forex trading logo
Clubhaus.jpg

Bilder


Quellen

Anmeldung



Start
Willkommen auf der Startseite
Jeck im Schlettich Vol.2 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 01. Oktober 2018 um 06:41 Uhr

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 01. Oktober 2018 um 06:44 Uhr
 
6. Spieltag Saison 2018/2019 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 28. September 2018 um 07:46 Uhr

1.FC Nußbaum   –   FV Lienzingen   1:1 (0:0)
Tore: 1:1 Becker, Falk (85.)


FCN zeigt Moral


Am ersten herbstlichen Spieltag fand das erste Spitzenspiel im Schlettich statt. Zu Gast am trüben Sonntagnachmittag war der Tabellendritte FC Lienzingen. In die Startelf rückte Falk Becker für Till Penzinger.
Schon nach 30 Sekunden hatte der Gast seine erste Torchance nach einem Foulspiel an der Straf-raumkante. Den fälligen Freistoß konnte die gestellte Mauer blocken. Fortan war aber der Haus-herr die spielbestimmende Mannschaft. So ergaben sich Chancen nach ruhenden Bällen oder aus dem Spiel heraus. Nach einem Freistoß von L. Bastian von der rechten Seite kam N. Bastian mit dem Kopf an den Ball, konnte diesen aber nicht entscheidend auf das Tor bringen. Weiter konnte sich Iernutian gegen den Verteidiger durchsetzen, scheiterte aber aus kürzester Distanz am her-auseilenden Torwart. Auch N. Bastian konnte nach einem Einwurf aus der Drehung heraus auf das Tor schießen, aber die Fortune fehlte. Einmal klingelte es dann doch im Tor der Gäste, N. Bastian konnte den Ball über den herauseilenden lupfen. Der Schiri entschied aber auf Abseits. Die Angriffe der Gäste konnten noch vor dem Torabschluss entschärft werden oder die Torschüsse kamen di-rekt auf Brecht im Kasten und stellten keine Gefahr dar. So stand nach 45 Minuten ein unbefriedi-gendes 0:0 im Spielbericht.
Im zweiten Abschnitt kam der Gast besser ins Spiel und es entwickelte sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die besseren Chancen hatte weiterhin der FCN, allerdings fehlte die letzte Kon-sequenz um das Tor erzielen zu wollen. Aber wieder wollte kein Tor fallen, entweder durch eigene Ungenauigkeit oder man scheiterte am gut aufgelegten Gäste-Keeper. So behackten sich beide Mannschaften über eine halbe Stunde bis etwas entscheidendes passierte. Nach einem schlechten Abstoß eroberte Lienzingen den Ball im Mittelfeld und spielte sich über die rechte Seite nach vor-ne. Die flache Hereingabe konnte Klein frei vor Brecht im Kasten unterbringen (81. Minute). Nach-dem zuvor der FC 80 Minuten lang dem Tor näher war, war das Gegentor ein herber Rückschlag. Aber der Schlettich-Elf akzeptierte die drohende Niederlage nicht und drückte auf den Ausgleich. Nach einer Ecke von L. Bastian kam der abgewehrte Ball zu Becker in den Rückraum. Der überlegte nicht lange und schoss das Leder aus 18 Metern volley unter die Latte ins lange Eck (85.). Auf einmal ergab sich für den FC die Möglichkeit doch noch den Sieg einzufahren. Iernutian konnte sich über rechts in den Strafraum tanken, seinen Querpass vor dem Tor konnte aber leider nicht vom Mit-spieler erreicht werden.
Fazit: nach dem Rückstand zeigte sich der FC in den Schlussminuten energisch und erzielte noch den hochverdienten Ausgleich. Zuvor – vor allem in Halbzeit eins – waren allerdings zahlreiche Chancen ungenutzt geblieben. Der FCN muss vorne wieder kaltschnäuziger werden und hinten die Null halten damit die Ergebnisse wieder dem spielerischen Aufwand entsprechen.
Es spielten: Julian Brecht – Sven Godec, Marcel Gaus, Simon Kaucher, Tobias Theurer – Luca Basti-an, Kevin Zengin, Manuel Godec, Falk Becker, Ovidiu Iernutian – Nico Bastian © J. B.


Am kommenden Sonntag gastiert die Schlettich-Truppe bereits um 13 Uhr bei der Zweitvertretung des FC Ersingen. Danach spielt der FC während dem Kölle-Fest bereits samstags um 16 Uhr (06.10.). Auch am darauffolgenden Wochenende steht ein Heimspiel gegen den FV Niefern II an (14.10., 15 Uhr).

 

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 28. September 2018 um 07:48 Uhr
 
intere Torjägerliste PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 21. September 2018 um 12:42 Uhr

http://www.neulingen.de/images/vereine/vereine58.jpg1.FC Nußbaum

Kreisklasse A1

Torjäger Saison 18/19

Nico Bastian

Ovidiu-Nicolae „Uwe“ Iernutian

Till „Penz“ Penzinger

Simon Kaucher

Kevin Zengin

Benjamin „Benni“ Thiel

Ramazan „Rambo“ Kaya

 
5. Spieltag Saison 2018/2019 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 21. September 2018 um 12:41 Uhr

16.09.2018          15:00 Uhr
Spvgg Zaisersweiher   –   1.FC Nußbaum   1:2 (0:1)
Tore: 0:1 Bastian, Nico (41.); 0:2 Iernutian, Ovidiu-Nicolae (52.)


FCN kämpft sich zurück in die Erfolgsspur


Der 1.FC Nußbaum musste nach seiner Niederlage eineinhalb Wochen warten, ehe man zeigen konnte, dass dieses Spiel nur ein Ausrutscher war. Im Gegensatz zum Spiel gegen Enzberg begann Manuel Godec für Benjamin Thiel von Beginn an.
Der FCN startete konzentriert, hatte jedoch Schwierigkeiten auf dem engen Platz gegen die tief stehenden Abwehrreihen der Gastgeber Lücken nach vorne zu finden. Chancen konnten nur her-ausgespielt werden, sobald man schnell und mit wenigen Kontakten den Ball laufen ließ. Die erste Chance hatte allerdings Zasch. Nach einem Einwurf konnte sich Izsak im Fünfmeterraum frei auf-drehen und auf das FC-Tor schießen. Brecht im Kasten konnte mit einer Fußabwehr den Schuss blocken. Auf der anderen Seite verfehlten M. Godec mit einem Kopfball und N. Bastian mit einem Schuss noch das Tor. Nach einer schönen Kombination über die rechte Seite durch Iernutian, L. Bastian und S. Godec konnte N. Bastian im Zentrum die Flanke per Kopfball unter die Latte setzen und brachte seine Farben in Front (41. Minute). Nach einer ähnlichen Kombination kam wieder N. Bastian im Zentrum zum Ball, diesmal landete sein Schuss allerdings am Querbalken.
In der zweiten Halbzeit versuchten die Gastgeber früher die Aufbauversuche der Gäste zu stören. Dies schaffte der Schlettichelf mehr Räume in der gegnerischen Hälfte. So konnte man den Ball schnell laufen lassen und kam zu mehreren guten Torchancen. Nach einem Freistoß von Zasch schaltete die FC-Defensive schnell um und bediente die startenden M. Godec und Iernutian. M. Godec trieb den Ball über das Zentrum nach vorne und spitzelte den Ball am herauseilenden Kee-per auf Iernutian weiter. Dieser schoss den Ball aus etwa 30 Metern ins leere Tor zum 0:2 (51.). Weitere Chancen konnten durch Ungenauigkeiten und zu vielen Einzelaktionen nicht genutzt wer-den. So verpasste es der eingewechselte Becker auf die miteilenden N. Bastian und M. Godec in der Mitte quer zu legen oder Iernutian wurde der Ball abgelaufen, bevor er in die Mitte quer legte. So kam es, dass die Spielvereinigung die sogenannte zweite Luft bekam. Mehrere Male musste Brecht entscheidend eingreifen. So war er zur Stelle als der Stürmer über die linke Seite in den Strafraum drang und auf das Tor schoss. Ein weiteres Mal musste er in einer Doppelaktion einen Schuss blocken und den Nachschuss ins Toraus lenken. Bei einem weiteren Schuss an den Pfosten war Schneider in abseitsverdächtiger Position als erster am Ball und konnte auf 1:2 verkürzen (76.). Auf Seiten der Gäste konnten weitere gute Kontermöglichkeiten nicht genutzt werden. Dadurch musste der 1.FC Nußbaum sein Kämpferherz zeigen und sich gegen die drückenden Gastgeber stellen. Am Ende konnte die Truppe von Trainer Gaus den Vorsprung über die Zeit retten.
Fazit: das wichtigste: der FCN ist zurück in der Erfolgsspur! In einer guten halben Stunde während der zweiten Halbzeit hätte das Spiel im Ergebnis deutlicher gestaltet werden können. So musste die Elf von Patrick Gaus zum Schluss zeigen, dass sie auch kämpferisch voll dagegen halten kann. In den nächsten Spielen muss die Chancenverwertung verbessert werden, dann kann ein Spiel schneller entschieden werden.


Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 23.09. um 15 Uhr, zu Hause gegen den FV Lienzingen statt. Danach gastiert die Schlettich-Truppe bei der Zweitvertretung des FC Ersingen (So. 30.09., 13 Uhr).


Es spielten: Julian Brecht – Tobias Theurer, Marcel Gaus, Simon Kaucher, Till Penzinger – Kevin Zen-gin, Luca Bastian, Manuel Godec (90. Andreas Martin), Sven Godec (67. Falk Becker), Ovidiu Iernuti-an, Nico Bastian

© J. B.

 

 
4. Spieltag Saison 2018/2019 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 21. September 2018 um 12:39 Uhr

05.09.2018          19:00 Uhr
1.FC Nußbaum   –   FC Viktoria Enzberg   0:1 (0:1)
Tore: -


Zurück auf dem Boden der Tatsachen


Nach dem torreichen Spiel in Ötisheim musste der FCN bereits am Mittwoch wieder antreten. Zu Gast war der FC Viktoria Enzberg. In die Startelf rückte Theurer für Becker.
Am Mittwochabend zeigte sich von Beginn an welchen Plan der FC Enzberg verfolgte: mit zehn Mann sollte in der eigenen Hälfte Beton angerührt werden. Somit war der FCN zu Beginn die spiel-bestimmende Mannschaft. Allerdings hatte man keine zündende Idee wie das Bollwerk geknackt werden sollte. So kam es, dass die Enzberger mit ihrer einzigen Torchance im ganzen Spiel das 0:1 erzielten (39. Minute). In der ersten Hälfte schaffte es der FC nicht zwingenden Torchancen her-auszuspielen.
In der zweiten Hälfte war der FC wieder spielbestimmend und kam auch zu Torchancen. Eine Frei-stoßvariante von L. Bastian und Zengin konnte Voges im Enzberger Kasten aus dem Eck kratzen. Auch ein Kopfballversuch von Kaucher nach einer Ecke wurde von Voges entschärft. Der FCN lief immer wieder das Gästetor an, aber Enzberg parkte im übertragenen Sinne den Mannschaftsbus vor dem Tor und schmiss alles in die Partie was ihnen zur Verfügung stand. Nußbaum schaffte es sowohl spielerisch nicht, als auch mit der Brechstange nicht ein Tor zu erzwingen. Letztlich musste man im Schlettich die erste Saisonniederlage hinnehmen.
Fazit: nach einem furiosen Saisonauftakt ist der FCN nun wieder auf dem Boden der Tatsachen an-gekommen. Fehlender Einsatz, aber auch fehlende taktische Flexibilität führte am Ende zur Nieder-lage. Gegen Zaisersweiher gilt es wieder die Leistungsbereitschaft zu 100% abzurufen und mit einer engagierten Leistung zurück in die Erfolgsspur zu gelangen.
Am kommenden Wochenende (16.09., 15 Uhr) gibt der FC seine Visitenkarte bei der Spielvereinigung in Zaisersweiher ab. Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, den 23.09. um 15 Uhr, im Sch-lettich statt. Zu Gast ist der FV Lienzingen.


Es spielten: Julian Brecht – Tobias Theurer (81. Manuel Godec), Marcel Gaus, Simon Kaucher, Till Penzinger – Benjamin Thiel (90. Jerome Kronenwetter), Luca Bastian, Sven Godec (45. Ramazan Kaya), Ovidiu Iernutian – Kevin Zengin (82. Falk Becker), Nico Bastian

© J. B.

 

 
3. Spieltag Saiosn 2018/2019 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 21. September 2018 um 12:37 Uhr

02.09.2018          15:00 Uhr
TSV Ötisheim   –   1.FC Nußbaum  1:8 (0:3)
Tore: 0:1 Iernutian, Ovidiu-Nicolae (1.) 0:2 Bastian, Nico (16.) 0:3 Bastian, Nico (30.) 0:4 Thiel, Benjamin (49.) 1:5 Kaucher, Simon (59.) 1:6 Bastian, Nico (68.) 1:7 Zengin, Kevin (78.) 1:8 Bastian, Nico (84.)


FCN in Torlaune


Für das Spiel in Ötisheim rutschten die S. Godec und Becker für Kaya und Theurer in die Startelf.
Zunächst spielten die Gastgeber den ersten langen Ball in die Hälfte der Nußbaumer. Als Nußbaum den ersten Angriff fuhr, konnte N. Bastian dem Innenverteidiger den Ball abluchsen. Den Schuss-versuch wehrte der Gästekeeper noch ab, den anschließenden Nachschuss versenkte Iernutian im Tor (1. Minute). Eine Minute später hätte der FC das Ergebnis auf 0:2 erhöhen müssen. Ein Eckball von L. Bastian von der linken Seite flog durch den 5-Meter-Raum an Freund und Feind vorbei. Die Nußbaumer Offensive zeigte sich über 90 Minuten sehr aufmerksam. Nach 16 Minuten wurde Iernutian auf der rechten Seite freigespielt und dieser fand N. Bastian mit einer Flanke in der Mitte. N. Bastian schloss den Angriff mit dem Treffer zum 0:2 ab. Defensiv hatte der FCN einiges zu tun. Die Ötisheimer agierten viel mit langen Bällen, weshalb die FC-Abwehr sich in vielen Laufduellen beweisen musste. So kam es auch, dass der TSV-Stürmer Keller zwei Mal alleine vor Brecht auf-tauchte. Die Duelle konnte Brecht jeweils für sich entscheiden. Nach einer halben Stunde schaltete L. Bastian bei einem Freistoß am schnellsten und schickte seinen Bruder auf die Reise. Im Strafraum setzte sich N. Bastian gegen zwei Verteidiger durch und schob zum 0:3 ein. Bis zur Pause hatte der FC noch die ein oder andere Möglichkeit, blieb beim finalen Pass oder Schuss aber zu ungenau.
Für den zweiten Durchgang nahm sich die Schlettichtruppe vor in den Zweikämpfen dominanter zu sein und den Ball schneller in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Ein zügiges Passspiel führte auch zum Tor durch Thiel. Iernutian wurde auf der rechten Seite angespielt. Dieser leitete auf Zen-gin an der Strafraumkante weiter und von dort wurde Thiel im Rückraum bedient. Er fackelte nicht lange und schoss trocken zum 0:4 an den Innenpfosten im langen Eck (49.). Nußbaum drängte wei-ter nach vorne. Einen Freistoß setzte L. Bastian an den Innenpfosten, N. Bastian köpfte den Abpral-ler gegen die Latte und Kaucher grätschte den zweiten Abpraller zum 1:5 über die Linie (59.). Zuvor wurde Kaucher eine Grätsche im eigenen 16er als Foulspiel ausgelegt. Der Schiri entschied fälschli-cher Weise auf Elfmeter. Keller verwandelte den Elfer zum zwischenzeitlichen 1:4 (56.). Gute 20 Minuten vor Spielende waren die Jungs vom Schlettich immer noch torhungrig. Auf Vorlage von Becker erhöhte N. Bastian auf 1:6 (68.). weitere zehn Minuten später nutzte Zengin eine Pressingsi-tuation aus und konnte den eroberten Ball locker zum 1:7 einschieben. Den Schlusspunkt setzte in der 84. Minute wieder N. Bastian mit seinem vierten Treffer. Diesmal tankte sich Penzinger über die rechte Seite durch und flankte vor das Tor, dort hielt N. Bastian seinen Fuß hin und stellte den 1:8-Endstand her.
Fazit: Neun Punkte aus den ersten drei Spielen. Der Saisonstart ist gelungen. Spielerisch konnte die Gaus-Elf nicht an die vorherigen beiden Wochen anknüpfen. Dennoch wurden die Fehler der Gast-geber konsequent genutzt. Es gilt konzentriert zu bleiben und die nächsten Spiele mit der gleichen Konsequenz und Disziplin anzugehen wie bisher.
Am 16.09. gastiert die Schlettichtruppe um 15 Uhr bei der Spielvereinigung in Zaisersweiher. Eine Woche später (23.09) kommt der FV Lienzingen in den Schlettich.
Es spielten: Julian Brecht – Sven Godec, Marcel Gaus, Simon Kaucher, Till Penzinger – Benjamin Thiel, Luca Bastian (79. Tobias Theurer), Falk Becker (69. Manuel Godec), Ovidiu Iernutian – Kevin Zengin, Nico Bastian © J. B.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 38

Spielvorschau/-rückblick

... lade Modul ...

Tabelle 1. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...

1. FC Nußbaum auf FuPa

Tabelle 2. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...

1. FC Nußbaum II auf FuPa

Wer ist online

Wir haben 45 Gäste online

feed-image Feed Entries

Neueste Nachrichten

Meist gelesen


Powered by Joomla!. Designed by: free joomla templates  Valid XHTML and CSS.