forex trading logo
kreis.jpg

Bilder


Quellen

Anmeldung



Start
Willkommen auf der Startseite
Losverkauf zur Jahresabschlussfeier am 21.01.17 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 23. Dezember 2016 um 09:09 Uhr

Traditioneller Losverkauf am 05.01.2017

2017 wird der Losverkauf von der Mannschaft des 1.FC Nußbaum komplett an einem Tag durchgeführt. Dazu werden mehrere Verkaufsteams durch die Straßen ziehen und Sie zu Hause besuchen. Zwischen 17 und 21 Uhr klingelt das Glück an der Haustüre und bietet die Chance, tolle und hochwertige Preise zu gewinnen, die dann bei der Jahresabschlussfeier am 21.01.2017 verlost werden. Um zu gewinnen, müssen Sie bei der Feier nicht anwesend sein, denn jedes Los wird personalisiert und der Gewinn persönlich bei Ihnen abgeliefert.

Bis bald!

Die Spieler des 1.FC Nußbaum

 
15. Spieltag Saison 2016/2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 09. Dezember 2016 um 11:43 Uhr

27.11.2016          14:30 Uhr                                                                                      
FV Knittlingen  –  1.FC Nussbaum    3:1  (0:1)
Torschützen: Jerome Kronenwetter (31.)


Nussbaum verliert Spitzenspiel


Der 1.FC Nussbaum war am vergangenen Wochenende zu Gast beim viertplatzierten FV Knittlingen. Mit einem Sieg wäre man am Ende des Spieltages punktgleich mit dem Tabellenführer gewesen.
Die erste Halbzeit entwickelte sich zum typisch englischen „kick and rush“ mit intensiven Zweikämpfen auf beiden Seiten. Beide Mannschaften spielten hohe Bälle auf ihre Stürmer, die die Bälle halten oder auf ihre durchlaufenden Mitspieler verlängern sollten. Auf Seiten der Nussbaumer klappte dies gut. Einerseits konnten die Angriffe der Knittlinger weitestgehend vom eigenen Tor fern gehalten werden, auf der anderen Seite konnte man selbst gefährliche Angriffe herausspielen. Eine Flanke von der linken Seite hat L. Bastian am langen Pfosten aus wenigen Metern per Aufsetzer über das Tor geköpft. Eine nächste Chance ließe wieder L. Bastian aus, als sein Freistoß vom Knittlinger Torwart um den Pfosten gelenkt wurde. Nur einmal musste der Nussbaumer Keeper eingreifen, als der Stürmer sich durchtanken konnte und mit seinem Schuss an J. Brecht scheiterte. Das Tor viel auf der Gegenseite nach einem Eckball. Den Eckball von der rechten Seite köpfte S. Kaucher an die Latte, den Abpraller verwertete J. Kronenwetter aus kurzer Distanz zum 1:0 (31.). Mit der verdienten Führung ging es in die Pause.
Die zweite Halbzeit verlief gänzlich anders als die erste. Die Gastgeber konzentrierten sich mehr auf das Kurzpassspiel und stellten die Elf aus dem Schlettich damit vor große Probleme. Nussbaum kam nicht mehr in die Zweikämpfe. So fiel der Ausgleich schon kurz nach Wiederanpfiff. Der Stürmer der Heimmannschaft setzte sich auf der rechten Seite gegen zwei Gegenspieler durch. Seine Flanke konnte vom Mittelfeldspieler am langen Pfosten ungehindert verwertet werden (49.). Das schnelle Spiel durch die Mitte stellte die Nussbaumer weiterhin vor große Probleme. So konnte der FVK kurz darauf in Führung gehen. Die Gästeelf hat einen Ball aus der eigenen Hälfte geklärt, rückte aber zu zaghaft nach. Durch die sich bietenden Räume konnten die Gastgeber ihren Stürmer flach in der Spitze anspielen, dieser tauchte frei vor dem Nussbaumer Torwart auf und konnte auf 2:1 erhöhen (56.). Nussbaum versuchte wieder mehr selbst nach vorne zu spielen. Klare Chancen konnten nicht herausgespielt werden. Die Gäste drückten weiter nach vorne. Ähnlich dem zweiten Gegentor spielten die Gäste ihren Stürmer wieder per Gassenball frei. Erneut war er frei vor dem Gästetor und baute die Führung aus. Eine letzte Chance auf 2:3 zu verkürzen hatte J. Kronenwetter. Mit seinem Flachschuss ins Eck scheiterte er allerdings am FVK-Keeper. So blieb das Spiel beim 3:1 für den Gastgeber.
Fazit:     Die erste Hälfte konnte zugunsten der Nussbaumer gestaltet werden. Die zweite Hälfte war klar in den Händen der Gastgeber. Der FCN ließ das klare Konzept aus den letzten Spielen vermissen und hat letztendlich verdient verloren. Aus den vier Spitzenspielen konnte man nur zwei Punkte ergattern. Um am Ende ein Wörtchen mitreden zu können muss in der Rückrunde mehr Ertrag herauskommen. Mit dem nächsten Auswärtsspiel in Enzberg wird die Rückrunde eingeläutet und der FCN kann seine Aufholjagd starten.
Die Zweitvertretung aus Nussbaum hatte es zuvor besser gemacht und konnte ihre Siegesserie ausbauen. Mit dem 3:0 (0:0) gegen die zweite Mannschaft aus Knittlingen wurde das dritte Spiel in Folge gewonnen. Pünktlich zum Vorrundenende konnte man die Abstiegsränge verlassen. Die Tore erzielten M. Bräuning und das Bruderduo T. und S. Geiger.


Es spielten: Julian Brecht – Marcel Gauß, Bernhard Rößger, Simon Kaucher, Till Penzinger – Moritz Moser (65. Davide Amato), Jonah Reinle, Sven Godec (69. Falk Becker), Jerome Kronenwetter, Luca Bastian – Nico Bastian


© J. B.

 
13. Spieltag Saison 2016/2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 16. November 2016 um 09:02 Uhr

Kreisklasse A1 2016/2017  
13.11.2016          14:30 Uhr                                                                                      
1.FC Nussbaum – Fvgg 08 Mühlacker 2:0  (2:0)
Torschützen: Luca Bastian (22.), Jerome Kronenwetter (37.)


Gebrüder Bastian ebnen den Sieg des FCN

Nachdem am letzten Sonntag der 1. FC Nussbaum 6 Punkte von den Sportfreunden aus Mühlacker erringen konnte, wollte man auch an diesem Sonntag endlich wieder die volle Punkteausbaute für beide Teams im Schlettich behalten.
Die zweite Mannschaft der Nussbaumer legte den Grundstein für ein erneutes 6 Punkte Wochenende. Diese überzeugte vor allem in der ersten Halbzeit durch gute Kombinationen, welche wiederum zu sehr vielen Torabschlüssen führten. Tim Schlegel, Thomas Geiger und Markus Walz per Foulelfmeter trafen bereits in der ersten Halbzeit für die Heimmannschaft. Zwischendurch verkürzten die Gäste noch auf 2:1. Der Pausenstand war auch der Endstand und so wurden weitere wichtige drei Punkte im Abstiegskampf eingefahren.
Bei der ersten Mannschaft fehlte an diesem Spieltag weiterhin der verletzte Recchia, zudem musste Coach Schreiber kurzfristig auf die erkrankten Brecht und Reinle verzichten. Für Torhüter Brecht stand Timo Hofsäß zwischen den Pfosten und Falk Becker kam für Reinle neu in die Startformation. Der 1. FC Nussbaum setzte seinen Gegner bereits früh unter Druck. Die Augenstein Elf hatte mit diesem Pressing ihre Probleme und verlor mehrmals den Ballbesitz. Deutlich mehr Spielanteile hatte die Heimelf ohne jedoch zu klaren Torchancen zu kommen. Iernutian hatte den ersten gefährlichen Torschuss der Nussbaumer, sein Abschluss rauschte jedoch nur knapp am Tor vorbei. Der Druck der Nussbaumer lies nicht nach und so kam es dann auch dazu, dass nach einer Eckballserie von 5 Eckbällen, der Führungstreffer gelang. Kronenwetter schlug den Ball scharf in den Strafraum, wo Luca Bastian höher als sein Gegenspieler sprang und den Ball ins Netz einwuchtete. Auch nach dem Führungstreffer fand der Gast nicht ins Spiel und die Schreiber-Jungs sorgten durch gute Kombinationen immer wieder für Torgefahr. Iernutian und N. Bastian vergaben jedoch zahlreiche gute Chancen die Führung auszubauen. Ein an diesem Tag sehr gut funktionierendes Offensivpressing sorgte dann dafür, dass Nico Bastian die Fans im Schlettich erneut zum Jubeln brachte. Moser setzte seinen Gegenspieler so unter Druck, dass dieser den Ball verlor. Das folgende Zuspiel landete bei besagtem Bastian, welcher allein vor dem gegnerischen Torhüter den Ball nur noch einschieben musste. Mit dem Stand von 2:0 ging es dann in die Halbzeit.
Kurz nach Wiederanpfiff hatten Iernutian und Bastian gute Gelegenheiten auf 3:0 zu erhöhen, scheiterten jedoch bei ihren Versuchen. Wie bereits in der Vorwoche konnte die Schlettichelf in der zweiten Halbzeit nicht an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen. So kam es, dass der Gast aus Mühlacker jetzt besser ins Spiel fand. Die Nussbaumer attackierten nicht mehr konsequent genug und daraus ergab sich Platz für die Augenstein-Truppe. Die starke Abwehr um Kaucher und Rössger sorgten dafür, dass kaum ein Angriff gefährlich wurde. Jedoch war der Gast bei Standards sehr gefährlich. Ein Freistoß aus 25 Metern landete am Querbalken und auch weitere gute Standardsituation setzten die Heimelf jetzt unter Druck. Die Nussbaumer lauerten inzwischen auf Konter, um das Spiel endgültig für sich zu entscheiden. Eine dieser Kontersituationen wurde durch Iernutian und Amato hervorragend herausgespielt der Abschluss von Godec wurde vom an sprintenden Verteidiger jedoch noch abgeblockt.
Fazit: Vor allem in der ersten Halbzeit wusste der 1.FC N wieder einmal zu überzeugen. Durch gutes offensives Pressing konnte der Gegner am Spielaufbau gehindert und gleichzeitig gute Torchancen herausgespielt werden. Zu bemängeln ist allein die Chancenauswertung an diesem Tag. Die Abwehr stand wieder einmal sehr sicher und ist nun auch die beste der Liga.


Es spielten: Timo Hofsäß – Marcel Gauß, Simon Kaucher, Bernhard Rößger, Till Penzinger – Moritz Moser, Luca Bastian, Jerome Kronenwetter, Ovidiu-Nicolae Iernutian, Falk Becker (74. Sven Godec)– Nico Bastian (78. Davide Amato)
© S.G.

 
12. Spieltag Saison 2016/2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 09. November 2016 um 08:10 Uhr

Kreisklasse A1 2016/2017  
06.11.2016          14:30 Uhr                                                                                      
Sportfreunde Mühlacker  –  1.FC Nussbaum 0:2  (0:2)
Torschützen: Luca Bastian (22.), Jerome Kronenwetter (37.)


Erfolgreiches Wochenende für den FCN

Der 1.FC Nussbaum ist erfolgreich in den goldenen Herbst gestartet. Letzten Freitag feierten die Jungs noch das von Moritz „Momo“ Moser organisierte Einstandsfest im Karlsruher Nachtleben. Sonntags gaben sie dann bei den Sportfreunden ihre Visitenkarte ab.
In den letzten Aufeinandertreffen entwickelten sich die Sportfreunde aus Mühlacker zu einem unangenehmen Gegner für den FCN, der in den Begegnungen oftmals nicht gut aussah. Um in der Spitzengruppe weiterhin in Lauerstellung zu bleiben, braucht der FC Nussbaum unbedingt einen Sieg. Das Spiel begann mit druckvoll aufspielenden Gastgebern, die mit langen Bällen ihren Stürmer suchten, der dann auf die offensive Mittelfeldreihe prallen ließ. Die Truppe aus dem Schlettich suchte auf dem seifigen Untergrund noch nach der Sicherheit im eigenen Spiel, da war Mühlacker schon gefährlich vor dem Gästetor aufgetaucht. Einmal zog der Stürmer per Außenrist über das Tor, ein anderes Mal konnte B. Rößger im letzten Moment mit einer Grätsche den Schuss blocken. Im Gegenzug gelang zu Beginn recht wenig. Bis in der 22. Minute T. Penzinger von der rechten Seite auf den eingerückten L. Bastian passte. Dieser rutschte bei der Ballannahme aus, wurde aber dennoch nicht vom Gegner attackiert. Mit dem Freiraum legte sich L. Bastian das Leder noch einmal vor und zog aus 20 Metern ab. Der Schuss rutschte ins kurze Eck zur 0:1-Führung. Mit dem Tor kam die Sicherheit in das Nussbaumer Spiel. Die Sportfreunde konnten vom eigenen Tor fern gehalten werden und das Spiel ausgeglichener gestaltet werden. So kam es zu einem Konter über den agilen O. Iernutian. J. Kronenwetter kreuzte die Abwehrreihe und O. Iernutian konnte mit einem schönen Pass durchstecken. J. Kronenwetter war frei vor dem Torwart und vollendete sicher zum 2:0 (37.). Mit der 2:0-Führung ging es in die Pause.
In der zweiten Halbzeit zeigte der Gastgeber warum er immer noch zu den stärksten Mannschaften der Liga zählt. Der FC Nussbaum wurde in die eigene Hälfte gedrängt und konnte sich nur durch Konter Atem verschaffen. Die Sportfreunde drückten auf den Anschlusstreffer und hatten immer wieder schnelle Ballgewinne im Mittelfeld. Dennoch schaffte es die FCN-Defensive klare Chancen nicht zuzulassen. Nach einem Konter hatte J. Kronenwetter nach feinem Hackenzuspiel von N. Bastian die Chance den Deckel draufzumachen. Sein Lupfer ging jedoch über das Tor. Einzige gefährliche Chance der Sportfreunde war ein Schuss nach einem Freistoß, den J. Brecht sicher festhielt. Weiter für Entlastung sorgte ein Freistoß, der aber nicht den Weg ins Tor fand. Bis zum Schluss stand der FCN kompakt und konnte das Ergebnis über die Zeit bringen.
Fazit: Der FC Nussbaum konnte sich gegen einen unangenehmen und spielerisch starken Gegner durchsetzen. Die Chancen, die sich boten, wurden kaltschnäuzig genutzt und am Ende sorgte eine mannschaftlich geschlossene Leistung dafür ohne Gegentor zu bleiben. Somit ist man weiterhin in der Verfolgergruppe um den Spitzenreiter.


Zum perfekten Wochenende hat auch der 1:0-Sieg der Nussbaumer Zweitvertretung beigetragen. Sie duellierte sich ebenfalls mit der zweiten Garnitur der Sportfreunde Mühlacker. (Tor: Paul Stein)


Es spielten: Julian Brecht – Marcel Gauß, Simon Kaucher, Bernhard Rößger, Till Penzinger – Moritz Moser, Jonah Reinle, Jerome Kronenwetter, Ovidiu-Nicolae Iernutian (81. Falk Becker), Luca Bastian (88. Sven Godec) – Nico Bastian (73. Davide Amato)
© J. B.

 
11. Spieltag Saison 2016/2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 09. November 2016 um 08:08 Uhr

Kreisklasse A1 2016/2017  
30.10.2016          15:00 Uhr                                                                                      
1.FC Nussbaum – FSV Buckenberg II   3:0  (1:0)
Torschützen: Jerome Kronenwetter (45.), Ovidiu-Nicolae Iernutian (49.), Nico Bastian (75.)


Souveräner Sieg
Bei schönstem Herbstwetter empfing der 1. FC Nussbaum die Zweitvertretung des FSV Buckenberg. Zu Beginn des Spiels fand die Heimelf nicht richtig ins Spiel. Der FSV hatte mehr Spielanteile. Zwingende Chancen kamen jedoch nicht zustande. Je länger das Spiel andauerte, desto besser fanden die Mannen von Trainer A. Schreiber in die Partie. Auf dem weichen Boden hatte die Heimelf ansehnliche Kombinationen nach vorne heruasgespielt. Torchancen folgten aus dem Spiel heraus und nach ruhenden Bällen. So kam J. Reinle nach einem Eckball von rechts am ersten Pfosten zum Kopfball. Er köpfte das Leder Richtung lange Ecke, dort hat ein Abwehrspieler in letzter Sekunde auf der Linie geklärt. Erneut nach einem Eckball war es J. Reinle, der mit einem Fallrückzieher am gut aufgelegten Buckenberger Torwart scheiterte. Auch weitere Schüsse auf das Gästetor wurden vom Torwart abgewehrt. Erst mit dem letzten Angriff gelang der mittlerweile hochverdiente Führungstreffer. J. Kronenwetter flankte in die Mitte des Sechszehners. Die dort positionierten N. Bastian und O. Iernutian verpassten beide die Hereingabe und so landete der Ball neben dem Pfosten im Tor (45.).
Die Nussbaumer waren in der zweiten Halbzeit von Beginn an hellwach. So dauerte es nur vier Minuten ehe man das Ergebnis auf 2:0 ausbauen konnte. O. Iernutian wurde vom linken Flügel im Zentrum bedient. O. Iernutian musste bei der scharfe Hereingabe nur den Fuß hinhalten und den Ball über die Linie drücken (49.). Die einzige Chance der zweiten Halbzeit für die Gäste ergab sich, als sich der Gäste-Stürmer über die linke Seite durchsetzen konnte. Seinen Schuss aus spitzem Winkel konnte J. Brecht parieren. Die Schlettich-Elf kontrollierte die Partie im weiteren Verlauf ohne den letzten Druck nach vorne auszuüben. Dennoch ergaben sich immer wieder Möglichkeiten das Ergebnis auszubauen. Einen Schuss von D. Amato konnte der Torwart noch um den Pfosten lenken. Im Anschluss an eine Ecke wurde ein Schuss auf das Tor zur Ecke abgewehrt. Die letzte Chance des Spiels hatte J. Kronenwetter. Nach einem langen Abschlag erreichte von J. Brecht kam der Ball durch eine schöne Kombination über F. Becker und D. Amato zu J. Kronenwetter. Der schoss den Ball frei vor dem Torwart über den Querbalken.
Fazit: Nach holprigem Start fand der FC Nussbaum zu seinem Spiel und kontrollierte die Partie. Es wurde wieder geschafft gegnerische Chancen zu verhindern und wieder mehr eigenen Chancen herauszuspielen.
Der 1. FC Nussbaum II konnte gegen die dritte Mannschaft aus Buckenberg erneut nichts Zählbares verbuchen und verlor knapp mit 0:1.
Es spielten: Julian Brecht – Marcel Gaus, Steven Recchia, Simon Kaucher (Bernhard Rößger), Till Penzinger (Davide Amato)– Moritz Moser, Jonah Reinle, Jerome Kronenwetter, Ovidiu-Nicolae Iernutian, Luca Bastian – Nico Bastian (Falk Becker)


© J. B.

 
10. Spieltag Saison 2016/2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 24. Oktober 2016 um 10:25 Uhr

23.10.2016          15:00 Uhr                                                                                       
FV Lienzingen – 1.FC Nussbaum    0:1  (0:0)
Torschützen: Nico Bastian (66.)


Nussbaum kann sich behaupten
Der 1. FC Nussbaum war am Sonntag zu Gast beim Aufsteiger aus Lienzingen. In Nussbaum war man gewarnt vor dem kämpferischen Spiel der Gastgeber, die mit zwei Siegen im Rücken, darunter das 2:1 zuhause gegen Ispringen, Selbstvertrauen getankt hatten.
Auf schwierigem Geläuf nahm der FC Nussbaum von Beginn an das Heft in die Hand, wobei sich der FVL in die eigene Hälfte zurückzog und auf Konter lauerte. Trotz der schlechten Platzverhältnisse blieben die Nussbaumer ihrem Spiel treu und versuchten über Kurzpassspiel die Lücken im gegnerischen Abwehrriegel zu finden. Durch den engen Abwehrverbund der Gastgeber war es für die Schlettich-Elf, bei denen Kapitän N. Bastian wegen einer gebrochenen Nase erstmals die Reservistenrolle einnahm, schwer bis in den gegnerischen 16ner vorzustoßen. So blieb es bei Distanzschüssen als erste Annäherungsversuche, die jedoch zu unplatziert waren. Durch die hoch aufrückende Abwehrreihe der Schlettich-Elf und die aggressive, aber faire, Spielweise der Gastgeber war immer das Risiko dabei durch Ballverluste in Konter der Gastgeber zu laufen. So auch als der Stürmer der Lienzinger, nach einem Gegenangriff, frei vor J. Brecht auftauchte, dieser aber im Eins-gegen-Eins die Nerven behielt und zur Ecke klären konnte. Auf der Gegenseite scheiterte J. Reinle mit einer Doppelchance. Den ersten Schuss konnte der gegnerische Torwart parieren, der zweite Versuch ging am langen Pfosten vorbei. So ging es mit einem 0:0 in Pause.
Die zweite Hälfte begann wie die erste. Nussbaum druckvoll, Lienzingen abwartend. Die Gäste spielten nun zielstrebiger und direkter nach vorne. In den Zweikämpfen war man nun wacher und konsequenter. Trainer A. Schreiber gab in der Halbzeitpause vor über die Außen zu versuchen hinter die gegnerische Abwehrreihe zu kommen. Gesagt, getan. L. Bastian flankte von links in den Strafraum und der zuvor eingewechselte N. Bastian köpfte gegen die Laufrichtung des Torwarts zum erlösenden 1:0 ein (66.). Zunächst bliebe alles beim Alten. Lienzingen blieb zunächst zur Verwunderung aller in der eigenen Hälfte. Als die Zeit knapp wurde begannen die Gastgeber in der Schlussviertelstunde die Nussbaumer früher anzulaufen. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau der Nussbaumer war es wieder J. Brecht, der die Doppelchance der Lienzinger mit zwei Fußabwehraktionen vereitelte. Nussbaum verlegte sich nun seinerseits auf Konter, konnte den Ball aber nicht lange genug in der Offensive halten. Ein Kopfballversuch der Gastgeber ging noch auf das Gehäuse der Gäste, weitere Chancen der Gastgeber waren zu ungenau.
Fazit: Nussbaum setzt sich dort durch wo andere scheitern. Das erwartet schwere Spiel in Lienzingen konnte schlussendlich verdient gewonnen werden. Nussbaum zeigt sich in seiner Spielweise gereift und kann auch Drucksituationen in der Schlussphase einer Partie standhalten. Nun gilt es zuhause gegen Buckenberg II nachzulegen.
Die Nussbaumer Reserve konnte den Schwung aus dem letzten Sieg nicht mitnehmen und verlor auswärts bei Fatihspor Pforzheim mit 0:2.
Es spielten: Julian Brecht – Marcel Gauß, Bernhard Rößger, Simon Kaucher, Till Penzinger – Moritz Moser, Jonah Reinle, Jerome Kronenwetter (87. Falk Becker),  Ovidiu-Nicolae Iernutian, Luca Bastian (68. Davide Amato) – Steven Recchia (59. Nico Bastian)

© J. B.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 6 von 33

Spielvorschau/-rückblick

... lade Modul ...

Tabelle 1. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...

Tabelle 2. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...

Wer ist online

Wir haben 33 Gäste online

feed-image Feed Entries

Neueste Nachrichten

Meist gelesen


Powered by Joomla!. Designed by: free joomla templates  Valid XHTML and CSS.