forex trading logo
luca.jpg

Bilder


Quellen

Anmeldung



Start
Willkommen auf der Startseite
DFB-Mobil PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 20. April 2017 um 12:16 Uhr

Das DFB-Mobil kommt am Samstag, den 29.04.2017 ab 10:00 Uhr in den Schlettich!

Alle Kinder, Jugendlichen, Trainer und weitere Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

Das DFB-Mobil auf Tour

Wie wecke ich Begeisterung im Kinder- und Jugendtraining? Wie kann mein Verein auf den demographischen Wandel reagieren und die damit zusammenhängende Integration im Fußballsport vorantreiben?

Der Deutsche Fußball-Bund hilft seinen Vereinen die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich zu meistern. Unterstützung gibt es in Fachbüchern, auf dfb.de/Mein Fußball und in weiteren DFB-Publikationen.

Außerdem kommt der DFB mit seinen Trainern auch direkt an die Basis! Mit den 30 DFB-Mobilen besucht der DFB seit Mai 2009 bundesweit seine Fußballvereine. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben. Alle Vereinsmitarbeiter werden über die aktuellen Themen des Fußballs – Qualifizierung, Amateurfußballkampagne, Landesverbandsthemen – informiert. Hier bieten sich viele Chancen für Vereine aktiv zu werden.

Seit dem Start 2009 wurden bereits über 19.000 Veranstaltungen durchgeführt, in denen mehr als 900.000 Menschen - davon knapp 135.000 Trainerinnen und Trainer sowie 12.000 Lehrerinnen und Lehrer - erreicht wurden. Die 30 DFB-Mobile sind jeden Tag im Einsatz und kommen direkt zu den Fußballvereinen und den Grundschulen. Jährlich finden rund 3.600 Veranstaltungen statt.

Demotrainingseinheiten und Infomaterial

DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann zeigt sich über diese Zahlen sehr erfreut: "Es ist schön zu sehen, dass das DFB-Mobil auch weiterhin so gut bei den Vereinen ankommt, es hat sich als Einstieg in weiterführende Qualifizierungsmaßnahmen absolut bewährt."

Bei einem DFB-Mobil-Besuch führen lizenzierte Teamer ein Demonstrationstraining durch und informieren Vereine und Grundschulen über weitere Bildungsangebote sowie über Zukunftsthemen des Fußballs. Highlight jedes Besuches ist das Demotraining. Nach dem Training folgt stets der Informationsblock zu den Themen Nachbesprechung der Praxis, Qualifizierung, Amateurfußballkampagne sowie Landesverbandsthemen.

Ein Besuch - zwei Bausteine

1. Praxistipps für ein attraktives Kinder- und Jugendtraining (Dauer: 70 - 90 Min.)

  • Im Mittelpunkt der praktischen Demonstration steht die einfache Organisation und Durchführung eines entwicklungsgerechten Trainings für Jungen und Mädchen.
  • Entscheidend hierbei: Die Vereinstrainer werden aktiv in das Demonstrationstraining eingebunden und ihre Fragen unmittelbar beantwortet.

2. Informationen zu aktuellen Themen des Fußballs (Dauer: 45 Minuten)

  • Nachbesprechung der Praxis: Die Praxiseinheit mit den Kindern ist vorbei. In der anschließenden Nachbesprechung können die Trainerinnen und Trainer nochmals konkrete Fragen stellen und Anmerkungen geben.
  • Qualifizierung: Sowohl Vereinstrainerinnen und -trainer als auch Lehrkräfte bekommen die verschiedenen Informations- und Qualifizierungsmöglichkeiten im Breitenfußball aufgezeigt (von www.dfb.de/Mein Fußball über Kurzschulungen und Lehrer-Weiterbildung bis hin zur Trainer C–Lizenz). Weiterhin werden die konkreten Ansprechpartner im Fußballkreis genannt.
  • Amateurfußballkampagne: "Unsere Amateure. Echte Profis." Unter diesem Motto präsentiert die Amateurfußballkampagne diewahren Helden des deutschen Fußballs: die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer an der Basis. Hier finden alle Engagierten Tipps undTricks für die tägliche Arbeit im Verein, egal ob auf oder neben dem Platz. Dadurch soll diesen Freiwilligen Unterstützung in allen Bereichen geboten werden.
  • Landesverbandsthemen: Im abschließenden Part informieren die Landesverbände über eigene Themen. Hier werden regional spezifische Themen angesprochen und Informationen auf direktem Wege weitergegeben Nirgendwo funktioniert Integration so gut wie im Fußballverein. Wenn man Sieg und Niederlage zusammen erlebt, fragt keiner nach Hautfarbe, Herkunft und Religion. Um die integrative Kraft des Fußballs weiter zu stärken, geht der Deutsche Fußball-Bund mit klaren Integrationsbotschaften auf seine Vereine zu.
 
Maifest 2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 19. April 2017 um 09:40 Uhr

 
23. Spieltag Saison 2016/2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 19. April 2017 um 07:54 Uhr

17.04.2017          15:00 Uhr                                                                                      
1.FC Nußbaum  –  FC Germania Singen II  6:0  (2:0)
Torschützen: 1:0, 2:0 Bastian, Nico (4.,7.); 3:0, 5:0 Kronenwetter, Jerome (62., 68.); 4:0 Becker, Falk (64.); 6:0 Wenk, Lukas (76.)

Nußbaumer Sahnetag

Im Gegensatz zum Spiel vier Tage zuvor in Enzberg wurde die Mannschaft ordentlich durchgewürfelt. Verletzungsbedingt sind L. Bastian und S. Recchia ausgefallen. Gesperrt fehlte Mittelfeldterrier M. Moser. Für sie rückten J. Kronenwetter, M. Gaus und S. Kaucher in die Startelf.
Die neu zusammengestellte Truppe aus dem Schlettich fackelte nicht lange. Zu Beginn sorgten gleich der ersten Angriffe für die Entscheidung. Nach Vorarbeit von J. Kronenwetter lupfte N. Bastian den Ball über den Keeper zur 1:0-Führung (4.). Nur drei Minuten später war dasselbe Duo in gleicher Besetzung für den zweiten Treffer verantwortlich. Erneut spielt J. Kronenwetter N. Bastian im Sechszehner frei, der auf 2:0 erhöhte (7.). Bei regnerischen Bedingungen kamen neben einige Torschüssen keine zwingenden Chancen mehr zustande. Der Gegner kam nur bei einem Freistoß zu einer Chance. Der Freistoß ging jedoch klar neben das Tor. Weiter Chancen ließ die gut verteidigende Schlettich-Elf nicht zu.
Die zweite Halbzeit startete wie die erste. Nach kurzer Anlaufzeit eröffnete J. Kronenwetter den Torreigen. Nach Zuspiel von N. Bastian überlupfte J. Kronenwetter den Innenverteidiger elegant mit dem Außenrist, frei vor dem Torwart hatte er keine Mühe das 3:0 zu erzielen (62.). Nun kam es Schlag auf Schlag. Nach einer Flanke von S. Godec brachte F. Becker seinen Fuß noch vor dem Verteidiger an den Ball und drückte den Ball am kurzen Pfosten über die Linie (64.). Vier Zeigerumdrehungen später war erneut J. Kronenwetter als Goalgetter zur Stelle. R. Stoitzner spielte J. Kronenwetter im Mittelfeld frei, der lief ungehindert auf das Tor zu und schob den Ball überlegt aus 16 Metern ins rechte Eck ein (68.). Weitere acht Minuten später durfte sich auch der etatmäßige Innenverteidiger L. Wenk, der in diesem Spiel in der Spitze aufgestellt wurde, in die Torjägerliste einschreiben. T. Penzinger setzte sich über die rechte Seite durch und bediente L. Wenk am kurzen Pfosten. Dieser vollendete den Spielzug und machte das halbe Dutzend voll (76.). Nach den Wechseln in der Offensive kam der FCN in der letzten viertel Stunde nicht mehr zu nennenswerten Chancen. Die Heimelf spielte die Partie souverän zu Ende und ließ die Gäste in der gesamten zweiten Hälfte zu keiner Torchance kommen.
Fazit: der 1. FC Nußbaum wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Gleich zu Beginn wurde für klare Verhältnisse gesorgt. In der zweiten Halbzeit drehte die Elf vom Schlettich voll auf und arbeitet am eigenen Torverhältnis. Defensiv stand man gewohnt sicher.
Die zweite Mannschaft hat die Sensation verpasst. Gegen den Aufstiegsfavoriten verlor man 1:3. Zunächst glich S. Geiger die Führung der Gäste aus der ersten Halbzeit aus. Ein Elfmeter sorgte wieder für die Gästeführung. Der FC war drauf und dran den Ausgleich zu erzielen, ehe der FSV in den Schlussminuten das 1:3 schoss.
Es spielten: Julian Brecht – Sven Godec, Simon Kaucher, Adrian Schreiber (46. Bernhard Rößger), Marcel Gaus – Robin Stoitzner – Falk Becker, Jerome Kronenwetter (73. Tobias Theurer), Nico Bastian(76. Robin Schöner), Till Penzinger – Lukas Wenk (82. Thomas Geiger)
© J. B.

 
20. Spieltag Saison 2016/2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 19. April 2017 um 07:52 Uhr

09.04.2017          13:00 Uhr                                                                                      
1. FC Ersingen II   -   1.FC Nußbaum  1:2  (1:0)
Torschützen: 1:1 Nico Bastian, 1:2 Steven Recchia


Souveräner Sieg
Am 22. Spieltag reiste die Truppe aus dem Schlettich nach Ersingen, um dort wieder auf die Siegesstraße einzukehren. Nach dem Unentschieden und der Niederlage in den vergangenen beiden Topspielen gegen Zaisersweiher und Ispringen musste man nun wieder punkten. Das Trainergespann Schreiber und Gaus änderte die Startaufstellung auf vier Positionen. Das Innenverteidigergespann Wenk/ Kaucher, sowie die Offensivspieler Recchia und Kronenwetter mussten erst einmal zuschauen.
Bereits in den ersten Minuten war ersichtlich, dass die Nussbaumer-Elf heute ihre Schwierigkeiten bekommen würde. Ersingen verteidigte tief und lauerte auf Kontersituationen. Das schlechte Aufbauspiel der Nußbaumer in der Anfangsphase der Partie bescherte somit der Heimelf gute Kontersituationen. Eine dieser Kontersituationen führte zu einem Eckball, welcher die Ersinger in der neunten Spielminute in Führung brachte. Der Führungstreffer spielte der Heimelf in die Karten. Sie konnten nun weiter tief stehen und auf Kontersituationen lauern. Das Spitzenteam aus Nußbaum fiel weiter durch mangelnde Laufbereitschaft und Fehlpässe auf. Zumeist wirkte das Aufbauspiel wie am Reißbrett entworfen und nur zu selten gelang es somit gefährlich in den gegnerischen Sechzehner zu kommen.
Durch die Einwechslungen von Recchia, kurz vor der Pause und N. Bastian in der Halbzeit bekam die FCN Offensive nun mehr Durchschlagskraft. Nun zeigte man ein anderes Gesicht und kam besser ins Spiel. In der 59. Spielminute dann der verdiente Ausgleich: nach einem Zuspiel von L. Bastian schloss N. Bastian direkt ab und drosch den Ball über den Torhüter ins Tor. Zehn Minuten später verlängerte Godec einen Einwurf von L. Bastian und der Ball landete beim freistehenden Recchia, welcher den Ball aus zwölf Metern ins Eck schob. Das Spiel war gedreht. Zudem bekam die Reservemannschaft aus Ersingen durch eine Beleidigung noch einen verdienten Platzverweis. Weitere Möglichkeiten der Nussbaumer, durch L. Bastian, dessen Kopfball lediglich am Pfosten landete, und Godec, der freigespielt durch Recchia frei auf den Torhüter zulaufen konnte , dessen Schuss aber von einem Abwehrspieler noch geblockt werden konnte, blieben ungenutzt . So kamen die Ersinger noch zu ihrer Schlussoffensive. Die Nussbaumer verteidigten jedoch souverän und kamen mit Recchia noch  zu einem vielversprechenden Konter, ohne jedoch daraus Kapital schlagen zu können.
Fazit: Gewonnen, drei Punkte im Aufstiegsrennen gesammelt. Festzuhalten ist jedoch, dass es ohne Recchia und N. Bastian aktuell an Durchschlagskraft fehlt.
Es spielten:  Brecht – Penzinger, Rößger, Schreiber, Godec (90. Kaucher) – M.Gaus, Stoitzner, Becker (40. Recchia), L. Bastian, Moser – Amato (46. N.Bastian)

 
Bericht zur JHV 2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 05. April 2017 um 11:49 Uhr

Bauliche Maßnahmen wären ohne Zuschüsse und Eigenleistung nicht möglich gewesen

Wechsel in der Vorstandschaft des 1. FC Nußbaum

Bei der Jahreshauptversammlung des 1. FC Nußbaum (FC N) im vereinseigenen Clubhaus „Im Schlettich“ am 11. März berichtete Vorsitzender Walter Bischoff über verschiedene bauliche Maßnahmen. Hierzu gehörten vor allem eine 14 Zentimeter dicke Dämmung des Clubhauses und der Einbau einer Beregnungsanlage in beide Sportplätze.
Laut Kassierer Thomas Lampert hat der Verein 244 Mitglieder, davon 222 männlich und 22 weiblich sowie 39 Jugendliche.
Angesichts der Aktivitäten und Arbeiten meinte Schriftführer Herbert Hammer: „Es tut sich was. Doch aus eigenen finanziellen Mitteln und ohne Hunderte von Stunden Eigenleistung wäre dies nicht möglich.“
Spielausschussvorsitzender Christian Rößger betonte: „Wir können alles erreichen, was wir uns vorgenommen haben, da unsere Mannschaften gut besetzt sind. Wir belegen derzeit den fünften Platz in der A-Klasse und die Zweite den neunten, wobei die Erste auf den dritten Platz gelangen kann.“  
Jugendleiter Bernhard Rößger erwähnte, dass die Spielgemeinschaft Neulingen mit Spielern aus Bauschlott, Göbrichen und Nußbaum derzeit aus fünf Jugendteams besteht, wovon 19 Spieler auf Nußbaum entfallen.
Andreas Dietrich von der AH-Abteilung konnte über sportliche und gesellschaftliche Ereignisse berichten.
Bürgermeister Michael Schmidt lobte die Arbeiten des 1. FC N, die er als eine gute Sache bezeichnete. Er freute sich, dass dies die Gemeinde finanziell unterstützen konnte, wodurch langfristig eine gute Investition zum Schutz des Rasens geleistet wurde, da bei großer Trockenheit, mangels Bewässerung, ein neuer auch nicht billig wäre. Bischoff dankte dem Schultes, der Mut zum Weitermachen gab. Als nächste Maßnahmen erfolgen die Errichtung einer ebenen Fläche unter dem Vordach als Bühne sowie den Bereich unter dem Vordach winddicht zu machen. 
Wiedergewählt wurden Vorsitzender Walter Bischoff, Hauptkassierer Thomas Lampert, Zweiter Kassierer Klaus Bischoff, Jugendleiter Bernhard Rößger, Herbert Hammer, der seit 1983 Schriftführer ist, ließ sich nur noch für ein Jahr wählen. Wenn er 2018 die 35 Jahre voll hat, würde er sich freuen, wenn jemand junges in seine Fußstapfen treten würde.
Für den ausgeschiedenen ersten Spielausschuss Christian Rößger, dem von Bischoff mit einem Geschenkkorb gedankt wurde, rückte sein Vize Benjamin Bechtold nach. Erster Vize wurde Jürgen Raitor und zweiter der bisherige erste Vize Axel Hermann. Ihre Funktionen tauschten Stefan Rößger und Thorsten Frank, der Vize-Jugendleiter und Rößger Beisitzer wurde. 
Bestätigt wurden die Beisitzer Simon Geiger, Wolfgang Lansche, Walter Wetzel aus Sprantal („Kärchawetzel“) und Jürgen Merkle. Für Harald Wenk, der seit 2004 in der Verwaltung war, davon von 2005 bis 2009 als Vize-Jugendleiter, rückten mit Luca Welker als Elektrofachmann und Stefan Zimmermann gleich zwei Beisitzer nach. 
Traditionsgemäß gab Ehrenvorsitzender Alfred Nagel Lob und Tadel, indem er durch seine jahrzehntelange Erfahrung, er war immerhin 30 Jahre Vorsitzender, gerne gut gemeinte Ratschläge zum Wohle des Vereins, seiner Mitglieder und Spieler erteilte. pd




Christian Rößger (von links) hört als Spielausschussvorsitzender beim 1. FC Nußbaum auf. Nachgerückt ist Benjamin Bechtold und als Vize Jürgen Raitor. Thorsten Frank wurde Vize-Jugendleiter. Bestätigt wurde Vorsitzender Walter Bischoff. Als Beisitzer neu hinzu kamen Stefan Zimmermann und Luca Welker.
Foto: Dietrich

 

Vielen Dank an Peter Dietrich, der uns diesen Bericht zur Verfügung gestellt hat.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 05. April 2017 um 11:58 Uhr
 
4. Rostbratentag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 29. März 2017 um 16:01 Uhr
unser Küchenteam lädt Sie herzlich ein zum

4. Rostbratentag im Clubhaus

am Freitag, dem 07. April 2017 ab 17:00 Uhr

Voranmeldung möglich:
Bernd Bastian Tel. : 7557
Walter Bischoff Tel. : 9202

Der 1. FCN freut auf Ihren Besuch.

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 29. März 2017 um 16:03 Uhr
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 7 von 36

Spielvorschau/-rückblick

... lade Modul ...

Tabelle 1. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...

Tabelle 2. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...

1. FC Nußbaum II auf FuPa

Wer ist online

Wir haben 57 Gäste online

feed-image Feed Entries

Neueste Nachrichten

Meist gelesen


Powered by Joomla!. Designed by: free joomla templates  Valid XHTML and CSS.