forex trading logo
kreis.jpg

Bilder


Quellen

Anmeldung



Start
Willkommen auf der Startseite
19. Spieltag Saison 2016/2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 29. März 2017 um 15:59 Uhr

26.03.2017          15:00 Uhr                                                                                      
Spvgg Zaisersweiher  –  1.FC Nußbaum  2:2  (1:1)
Torschützen: 0:1 (13.) Sven Godec, 2:2 (80.) Davide Amato


FCN zeigt große Moral

Bei strahlendem Sonnenschein am vergangen Sonntag war der Tabellenvierte zu Gast beim Tabellenzweiten. Der extrem schmale Platz in Zaisersweiher war für die Jahreszeit in einem guten Zustand und bereit für ein temporeiches Spiel.
Mit einer Doppelsechs startete der FCN in die Partie. Nach Ballgewinnen im Mittelfeld schaltete der FCN schnell um und versuchte über wenige Stationen in die Spitze zu spielen. Auch die Spvgg versuchte mit diagonalen Bällen aus der eigenen Hälfte direkt in die Spitze zu spielen. So entwickelte sich ein Spiel, in dem keine Mannschaft Zeit zum Verschnaufen hatte. Mit langen Bällen kam die Spvgg zu den ersten beiden Abschlüssen. Beide gingen allerdings am Tor vorbei. Auf der anderen Seite hatten auch die Nußbaumer ersten Annäherungsversuchen. In der 13. Minute führte ein Konter zum Erfolg. Über rechts setzte man sich gegen die Abwehr durch und über zwei weitere Stationen im Strafraum erreichte der Ball S. Godec, der für Jerome Kronenwetter auf der linken Seite startete. S. Godec setzte sich noch gegen einen Verteidiger durch und netzte flach zur FCN-Führung ein. Die Führung währte jedoch nicht lange. Nach einem Einwurf gelangte der Ball etwas glücklich an den Fünf-Meter-Raum vor die Füße eines Spvgg-Kickers, der mit dem ersten Schuss auf das Tor aus kurzer Distanz keine Schwierigkeiten hatte (22.). In der Folge war der FCN überlegen, konnte seine Chancen allerdings nicht nutzen. L. Bastians Schuss aus dem Getümmel heraus wurde noch vor der Torlinie geblockt (30.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff hätte erneut S. Godec die Führung erzielen können. Sein Schuss aus halblinker Position ging aber knapp am langen Pfosten vorbei (43.). Mit etwas mehr Fortune hätte der FCN mit einer Führung in die Halbzeit gehen können.
In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel nach englischem Vorbild. Das Spiel war von langen Bällen beider Mannschaften geprägt. Die Defensive der Nußbaumer verhinderte weitestgehend Torchancen der Gastgeber aus dem Spiel heraus. So war es nach einem Eckball, als ein Verteidiger der Heimelf aus fünf Metern frei zu Kopfball kam und den Ball unter die Latte wuchtete (66.). Die Elf aus dem Schlettich wollte sich nicht geschlagen geben. Mit dem eingewechselten D. Amato stellte man auf zwei Spitzen um. Dieser war wenige Minuten nach seiner Einwechslung zur Stelle und erzielte den verdienten Ausgleich. Der aufgerückte L. Wenk flankte in die Mitte, wo D. Amato den Ball mit der Brust annahm und per Volley in den Winkel nagelte (80.). Zum Schluss hatten beiden Mannschaften nochmal die Chance das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden. Ein Schuss der Hausherren aus 14 Metern wurde von einem Verteidiger noch gefährlich abgefälscht. J. Brecht im Tor konnte den Schuss noch parieren. Auf der Gegenseite kam der FC zu einer Doppelchance. Zunächst hatte S. Recchia eine Torchance, kurz vor seinem Schuss versprang ihm der Ball. Er holte sich den Ball wieder und legte auf N. Bastian ab, dessen Drehschuss ging jedoch über das Tor.
Fazit: der erhoffte Sieg blieb aus. Die Mannschaft zeigte eine sehr engagierte Leistung und große Moral. Der Ausgleich war mehr als verdient. Am nächsten Wochenende kommt es zum Spitzenspiel gegen den Tabellenführer. Ein guter Zeitpunkt, um die Partie aus der Hinrunde zu korrigieren.
Die zweite Mannschaft trat am Sonntag zeitgleich bei der TG Stein an. Die Partie ging mit 3:0 verloren. Jetzt muss der Blick nach unten gerichtet werden. Durch die anderen Ergebnisse des Spieltags ist man nur wegen des besseren Torverhältnisses nicht auf einem Abstiegsplatz.
Es spielten: Julian Brecht – Marcel Gaus, Lukas Wenk, Simon Kaucher, Till Penzinger – Robin Stoitzner, Moritz Moser (72. Davide Amato) – Sven Godec (57. Ovidiu-Nicolae Iernutian), Nico Bastian (82. Bernhard Rößger), Luca Bastian – Steven Recchia
© J. B.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 29. März 2017 um 15:59 Uhr
 
18.Spieltag Saison 2016/2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 29. März 2017 um 15:57 Uhr

19.03.2017          15:00 Uhr                                                                                      
1.FC Nußbaum  – TSV Ötisheim  2:0  (0:0)
Torschützen: 1:0 (59.) Steven Recchia, 2:0 (80.) Luca Bastian


Souveräner Sieg


Zur Begegnung gegen den TSV Ötisheim musste der Trainer Adrian Schreiber krankheitsbedingt durch Simon Kaucher ersetzt werden. Des Weiteren rückte Marcel Gaus für Sven Godec in die Startelf.
Wie eine Woche zuvor startete die Elf vom Schlettich mit einer offensiven Aufstellung. Von Beginn an übernahm der FCN das Spielgeschehen und setzte sich in der gegnerischen Hälfte fest. Durch den starken Niederschlag tags zuvor, waren Flankenläufe schwer zu timen. Der Ball hüpfte oftmals vor dem Schuss auf, wodurch die Flanke ungenau wurde oder hinter dem Tor landete. So kam es, trotz deutlicher Überlegenheit, zu wenigen Torchancen. Eine Flanke fand dennoch ihr Ziel vor dem Tor, aber N. Bastian köpfte das Leder knapp über den Querbalken. Torschüsse aus der Distanz kamen zu zentral auf das Tor und stellten keine große Gefahr dar. Ein Volleyschuss von S. Recchia ging knapp am langen Pfosten vorbei. Die gefährlichsten Situationen entstanden durch ruhende Bälle. Nach einer Ecke landete der Ball im Fünf-Meter-Raum vor den Füßen S. Kauchers, sein Schuss wurde aber von einem Verteidiger auf der Linie geklärt. Einen weiteren ruhenden Ball von L. Bastian konnte der Torwart entschärfen. L. Bastian zirkelte einen Freistoß über die Mauer neben den Pfosten, der gegnerische Keeper war schnell in die Ecke abgetaucht und konnte den Ball zur Ecke klären. Eine überlegen geführte erste Halbzeit ging letztendlich mit 0:0 in die Halbzeit.
Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete: druckvolle Gastgeber schnürten den TSV in deren eigener Hälfte ein. Die Schreiber-Elf suchte nun schneller den Torabschluss. Erste Versuche waren noch zu ungenau. Nach einer viertel Stunde kam die Erlösung. L. Bastian steckte auf den startenden S. Recchia durch, der den Ball aus spitzem Winkel zum 1:0 unter die Latte zimmerte (59. Minute). In den folgenden Minuten ließ die Heimelf mit ihrem druckvollen Spiel etwas nach und gewährte den Gästen mehr Raum. Dennoch stand die FCN-Defensive sicher und ließ im ganzen Spiel keinen einzigen Torschuss zu. Für den Endstand sorgte in der 80. Minute L. Bastian. Einen Freistoß in zentraler Position legte M. Moser auf L. Bastian quer und dieser zog direkt auf das Tor ab. Sein Schuss schlug unhaltbar im Winkel ein.
Fazit: der 1.FC Nußbaum zeigte über 90 Minuten eine souveräne Leistung. Nun ist man bereit für das Spitzenspiel kommendes Wochenende gegen die noch ungeschlagene Spvgg Zaisersweiher. Zeit daran etwas zu ändern.
Die zweite Mannschaft musste erneut einen Rückschlag hinnehmen. Nach individuellen Fehlern lag man früh 0:2 in Rückstand. T. Geiger konnte noch auf 1:2 (19.) verkürzen, zu mehr reichte es nicht mehr.
Es spielten: Julian Brecht – Marcel Gaus, Lukas Wenk, Simon Kaucher, Till Penzinger – Robin Stoitzner – Jerome Kronenwetter (67. Sven Godec), Moritz Moser (85. Falk Becker), Steven Recchia, Luca Bastian (87. Davide Amato) – Nico Bastian
© J. B.

 
17. Spieltag Saison 2016/2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 17. März 2017 um 10:52 Uhr

12.03.2017          13:00 Uhr                                                                                      
1. FC Kieselbronn – 1.FC Nußbaum  0:5  (0:4)
Torschützen: 0:1, 0:3 (9./27.) Nico Bastian, 0:2 (22.) Steven Recchia, 0:4 (35.) Jerome Kronenwetter, 0:5 (49.) Till Penzinger


Pflichtsieg eingefahren
Der 1.FC Nußbaum reiste an diesem Wochenende zu ungewohnter Zeit zum 1.FC Kieselbronn. Bereits um 13 Uhr waren die Mannen um Adrian Schreiber gefordert.
Unverändert zum letzten Spiel, aber in einer 4-1-4-1-Formation, startete die Truppe aus dem Schlettich gewohnt druckvoll in die Partie. Von Anfang an wollte man klarstellen, dass es in Kieselbronn keine Überraschung zu vermelden gibt. Nach der ersten vergebenen Chance nutze N. Bastian einen zu kurz geraten Rückpass auf den Torwart und grätschte den Ball am Keeper vorbei ins Tor (9. Minute). Weiterhin spielte Nußbaum nach vorne. Schließlich konnte St. Recchia nach Vorarbeit von N. Bastian auf 0:2 erhöhen (22.). Bis der FCN erneut zuschlug dauerte es nicht lange. J. Kronenwetter und Momo Moser kombinierten sich über die linke Seite in den Strafraum und Letzterer bediente den eingelaufenen N. Bastian im Zentrum, der seinen zweiten Treffer erzielte (27.). Den 0:4-Pausenstand besorgte schließlich J. Kronenwetter, als er eine der zahlreichen Ecken von L. Bastian am zweiten Pfosten verwertete.
In der zweiten Halbzeit ist man das Tempo aus dem ersten Durchgang nicht weiter gegangen. Zwar kontrollierte der FCN weiterhin die Partie, ohne den Gastgeber zu Chancen kommen zu lassen, dennoch viel es schwer sich mit Kombinationen nach vorne zu spielen. Den einzigen Jubelschrei in der zweiten Hälfte erlebten die mitgereisten Fans bereits vier Minuten nach Wiederanpfiff. Erneut nach einer Ecke, diesmal von F. Becker getreten, konnte T. Penzinger im zweiten Anlauf den Ball ins Tor schießen (49.). Weiterhin ließ die Mannschaft aus dem Schlettich keine Chancen des FCK zu, der eigene Spielfluss im letzten Drittel war jedoch nicht zielstrebig genug. St. Recchia hatte die Chance das Ergebnis weiter auszubauen. Sein Torschuss war zu ungenau und konnte vom Torwart entschärft werden. Ähnlich erging es Momo Moser, der nach einem Zick-Zack-Lauf nicht mehr zum Abschluss kam. So spielte die Mannschaft aus dem Schlettich die Partie zu Ende, ohne nochmal an die Grenzen gehen zu müssen.
Fazit: der 1.FC Nußbaum war 90 Minuten Herr der Lage. Die erste Halbzeit hat man gut nach vorne kombiniert und die Chancen konsequent genutzt. In der 2. Halbzeit hat die Mannschaft einen Gang runter geschaltet und gute Möglichkeiten liegen gelassen. Der Rückrundenauftakt ist mit 10:0 Toren gelungen. Nun gilt es die Form für das anstehende Spiel zuhause gegen Ötisheim zu halten und sich für die darauffolgenden Topspiele zu wappnen.
Die zweite Mannschaft konnte auch im zweiten Rückrundenspiel nicht punkten und musste sich gegen einen starken FV Niefern II 3:0 geschlagen geben.
Es spielten: Julian Brecht – Sven Godec (52. Marcel Gaus), Lukas Wenk (85. Simon Kaucher), Adrian Schreiber, Till Penzinger – Robin Stoitzner – Jerome Kronenwetter (45. Falk Becker), Moritz Moser, Steven Recchia (63. Davide Amato), Luca Bastian – Nico Bastian
© J. B.

 
16. Spieltag Saison 2016/2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 09. März 2017 um 15:16 Uhr

05.03.2017          15:00 Uhr                                                                                      
1.FC Nussbaum  – SV Königsbach     5:0  (4:0)
Torschützen: (20', 38') Steven Recchia; (23', 65') Nico Bastian; (26') Luca Bastian


Nussbaum setzt ein Zeichen


Rückrundenauftakt im Schlettich gegen den SV Königsbach. Aus der Hinrunde ist die schmerzliche Niederlage noch nicht verheilt. Die Mannschaft von Trainer Adrian Schreiber besann sich nach Wiedergutmachung.
Von Beginn an lief die Heimelf den Gegner in der gegnerischen Hälfte an und zwang den SVK zu frühen Ballverlusten. Bei Ballgewinn startete die heimische Angriffsmaschine. Bei den ersten Angriffen war das Visier im Abschluss noch nicht richtig eingestellt. In der 20. Minute war es dann soweit: St. Recchia eröffneten mit seinem Distanzschuss den Torreigen. Innerhalb von sechs Minuten spielte sich der FCN durch St. Recchia, N. Bastian und L. Bastian einen 3:0 Vorsprung. Nach Recchia erzwang N. Bastian förmlich das zweite Tor, als er quasi den Ball mit dem Königsbacher Torwart ins Tor drückte. Weitere drei Minuten später konnte L. Bastian eine Flanke von links am zweiten Pfosten im Tor unterbringen. Weitere Gegentore konnte der gut aufgelegte SVK-Keeper zunächst verhindern. So dauerte es bis zur 38. Minute ehe erneut St. Recchia, nach starker Vorarbeit von Momo Moser über die linke Seite, den Ball aus 16 Metern im kurzen Eck versenkte.
In der ersten Halbzeit zeigte die Mannschaft eine äußerst konzentrierte Leistung. Durch die kompakte und aggressive Spielweise ließ man Chance der Gäste nicht zu und ging hochverdient mit der 4:0-Führung in die Pause.
Die zweite Hälfte wollte man genauso konsequent angehen wie die erste Halbzeit. Erneut ließ sich der FCN 20 Minuten Zeit ehe ein Standard zum 5:0 führte. Ein Freistoß aus halblinker Position wurde vom Weitschussspezialisten J. Kronenwetter an den 5-Meter-Raum gebracht, L. Bastian köpfte den Ball quer vor das Tor, wo ihn N. Bastian ins Tor schoss. Im Anschluss ließ man dem SV Königsbach mehr Räume, weil die Heimelf nicht mehr konsequent verteidigte. Dennoch war die einzige Chance der Gäste eine Direktabnahme nach einer Ecke, die allerdings zentral auf J. Brecht im Tor kam und kein Problem darstellte. Weitere Chancen der Heimelf wurden nicht konsequent zu Ende gespielt. So bliebe es bei Weitschüssen oder der letzte Pass vor das Tor war zu ungenau.
Fazit: Der 1. FC Nussbaum startete eindrucksvoll in die Rückrunde. Nach den ersten vergebenen Chancen lief die Offensive heiß und entschied das Spiel innerhalb von sechs Minuten. Auch die Defensive konnte 90 Minuten lang überzeugen. Die nächsten Spiele müssen genauso konzentriert angegangen werden, um den Druck auf die Tabellenspitze aufrecht zu erhalten.
Es spielten: Julian Brecht – Sven Godec, Lukas Wenk, Adrian Schreiber, Till Penzinger – Jerome Kronenwetter (75. Davide Amato), Robin Stoitzner, Moritz Moser (60. Marcel Gaus), Luca Bastian (67. Falk Becker) – Nico Bastian – Steven Recchia
© J. B.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 09. März 2017 um 15:21 Uhr
 
Einladung JHV 2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 20. Februar 2017 um 11:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 09. März 2017 um 15:21 Uhr
 
Testspiel gg SG Hohenwart/Würm PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 20. Februar 2017 um 10:46 Uhr

Vorbereitungsspiel
20.02.2017          12:00 Uhr                                                                                      
1.FC Nussbaum II – SG Hohenwart/Würm  2:1  (2:1)
Torschützen: 1:0 Marcel „Torschütze“ Gauß, 2:1 Ovidiu-Nicolae Iernutian


Testspielerfolg für die Zweitvertretung
Am Wochenende war nun auch der Testspielauftakt für die Nussbaumer Zweitvertretung. Für ein gutes Spiel wollte man auf dem Sportplatz in Sprantal das Testspiel austragen. Schnell wurde klar, dass dort die Verhältnisse kein Spiel ermöglichten. Nach der Rückverlegung auf den zweiten Platz nach Nussbaum, konnte kurz nach zwölf Uhr die Partie gegen die Gäste aus Hohenwart und Würm angepfiffen werden.
Verstärkt mit Spielern aus der ersten Mannschaft, zeigte sich die Elf vom Schlettich gut eingestellt und mit viel Spielfreude nach vorne. Nach ersten Annäherungsversuchen konnte unser Torschütze einen an den Strafraum abgelegten Ball per Direktabnahme eindrucksvoll in den Winkel zimmern. Auch auf einem holprigen Platz versuchte die Heimelf nach der Führung weiter flach von hinten heraus nach vorne zu kombinieren. Einmal ging dieser Versuch schief und der SG-Stürmer konnte einen zu schwach gespielten Querpass abfangen. Frei vor dem Torwart legte er auf seinen mitgeeilten Sturmpartner quer, der zum Ausgleich einschob. Die Elf vom Schlettich zeigte sich unbeeindruckt und spielte weiter nach vorne. Ein abgefangener Freistoß der Gäste, leitete Nussbaums Torwart mit einem langen Abschlag zum Konter ein. An vorderster Front eilten Theurer und Iernutian dem Ball hinterher. Wenige Pässe später vollendete Iernutian den Konter zur erneuten Führung der Heimmannschaft.
In der zweiten Hälfte wechselte das Trainerduo Schreiber/Gaus munter durch, um jedem Spieler genug Spielzeit zu ermöglichen. Durch die Umstellungen flachte das Spiel ab. Chancen kamen nur noch durch Einzelaktionen zustande. Die Torschüsse waren jedoch zu ungenau oder kamen zu zentral auf den Torwart der SG.
Fazit: eine starke erste Halbzeit und eine zweite Halbzeit mit munterem Wechselspiel ohne große Chancen führten zu einem verdienten Sieg der Heimelf.
Es spielten: Julian Brecht, Robin Schöner, Benjamin Haußer, Simon Kaucher, Paul Stein, Jürgen Raitor, Markus Walz, Marcel Gauß, Marco Bräuning, Ovidiu-Nicolae Iernutian, Tobias Theurer, Niklas Bräuning, Marc Brand
© J. B.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 21. Februar 2017 um 13:32 Uhr
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 8 von 36

Spielvorschau/-rückblick

... lade Modul ...

Tabelle 1. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...

Tabelle 2. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...

1. FC Nußbaum II auf FuPa

Wer ist online

Wir haben 22 Gäste online

feed-image Feed Entries

Neueste Nachrichten

Meist gelesen


Powered by Joomla!. Designed by: free joomla templates  Valid XHTML and CSS.