forex trading logo
kreis.jpg

Bilder


Quellen

Anmeldung



Start
Willkommen auf der Startseite
4. Spieltag Saison 2018/2019 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 21. September 2018 um 12:39 Uhr

05.09.2018          19:00 Uhr
1.FC Nußbaum   –   FC Viktoria Enzberg   0:1 (0:1)
Tore: -


Zurück auf dem Boden der Tatsachen


Nach dem torreichen Spiel in Ötisheim musste der FCN bereits am Mittwoch wieder antreten. Zu Gast war der FC Viktoria Enzberg. In die Startelf rückte Theurer für Becker.
Am Mittwochabend zeigte sich von Beginn an welchen Plan der FC Enzberg verfolgte: mit zehn Mann sollte in der eigenen Hälfte Beton angerührt werden. Somit war der FCN zu Beginn die spiel-bestimmende Mannschaft. Allerdings hatte man keine zündende Idee wie das Bollwerk geknackt werden sollte. So kam es, dass die Enzberger mit ihrer einzigen Torchance im ganzen Spiel das 0:1 erzielten (39. Minute). In der ersten Hälfte schaffte es der FC nicht zwingenden Torchancen her-auszuspielen.
In der zweiten Hälfte war der FC wieder spielbestimmend und kam auch zu Torchancen. Eine Frei-stoßvariante von L. Bastian und Zengin konnte Voges im Enzberger Kasten aus dem Eck kratzen. Auch ein Kopfballversuch von Kaucher nach einer Ecke wurde von Voges entschärft. Der FCN lief immer wieder das Gästetor an, aber Enzberg parkte im übertragenen Sinne den Mannschaftsbus vor dem Tor und schmiss alles in die Partie was ihnen zur Verfügung stand. Nußbaum schaffte es sowohl spielerisch nicht, als auch mit der Brechstange nicht ein Tor zu erzwingen. Letztlich musste man im Schlettich die erste Saisonniederlage hinnehmen.
Fazit: nach einem furiosen Saisonauftakt ist der FCN nun wieder auf dem Boden der Tatsachen an-gekommen. Fehlender Einsatz, aber auch fehlende taktische Flexibilität führte am Ende zur Nieder-lage. Gegen Zaisersweiher gilt es wieder die Leistungsbereitschaft zu 100% abzurufen und mit einer engagierten Leistung zurück in die Erfolgsspur zu gelangen.
Am kommenden Wochenende (16.09., 15 Uhr) gibt der FC seine Visitenkarte bei der Spielvereinigung in Zaisersweiher ab. Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, den 23.09. um 15 Uhr, im Sch-lettich statt. Zu Gast ist der FV Lienzingen.


Es spielten: Julian Brecht – Tobias Theurer (81. Manuel Godec), Marcel Gaus, Simon Kaucher, Till Penzinger – Benjamin Thiel (90. Jerome Kronenwetter), Luca Bastian, Sven Godec (45. Ramazan Kaya), Ovidiu Iernutian – Kevin Zengin (82. Falk Becker), Nico Bastian

© J. B.

 

 
3. Spieltag Saiosn 2018/2019 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 21. September 2018 um 12:37 Uhr

02.09.2018          15:00 Uhr
TSV Ötisheim   –   1.FC Nußbaum  1:8 (0:3)
Tore: 0:1 Iernutian, Ovidiu-Nicolae (1.) 0:2 Bastian, Nico (16.) 0:3 Bastian, Nico (30.) 0:4 Thiel, Benjamin (49.) 1:5 Kaucher, Simon (59.) 1:6 Bastian, Nico (68.) 1:7 Zengin, Kevin (78.) 1:8 Bastian, Nico (84.)


FCN in Torlaune


Für das Spiel in Ötisheim rutschten die S. Godec und Becker für Kaya und Theurer in die Startelf.
Zunächst spielten die Gastgeber den ersten langen Ball in die Hälfte der Nußbaumer. Als Nußbaum den ersten Angriff fuhr, konnte N. Bastian dem Innenverteidiger den Ball abluchsen. Den Schuss-versuch wehrte der Gästekeeper noch ab, den anschließenden Nachschuss versenkte Iernutian im Tor (1. Minute). Eine Minute später hätte der FC das Ergebnis auf 0:2 erhöhen müssen. Ein Eckball von L. Bastian von der linken Seite flog durch den 5-Meter-Raum an Freund und Feind vorbei. Die Nußbaumer Offensive zeigte sich über 90 Minuten sehr aufmerksam. Nach 16 Minuten wurde Iernutian auf der rechten Seite freigespielt und dieser fand N. Bastian mit einer Flanke in der Mitte. N. Bastian schloss den Angriff mit dem Treffer zum 0:2 ab. Defensiv hatte der FCN einiges zu tun. Die Ötisheimer agierten viel mit langen Bällen, weshalb die FC-Abwehr sich in vielen Laufduellen beweisen musste. So kam es auch, dass der TSV-Stürmer Keller zwei Mal alleine vor Brecht auf-tauchte. Die Duelle konnte Brecht jeweils für sich entscheiden. Nach einer halben Stunde schaltete L. Bastian bei einem Freistoß am schnellsten und schickte seinen Bruder auf die Reise. Im Strafraum setzte sich N. Bastian gegen zwei Verteidiger durch und schob zum 0:3 ein. Bis zur Pause hatte der FC noch die ein oder andere Möglichkeit, blieb beim finalen Pass oder Schuss aber zu ungenau.
Für den zweiten Durchgang nahm sich die Schlettichtruppe vor in den Zweikämpfen dominanter zu sein und den Ball schneller in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Ein zügiges Passspiel führte auch zum Tor durch Thiel. Iernutian wurde auf der rechten Seite angespielt. Dieser leitete auf Zen-gin an der Strafraumkante weiter und von dort wurde Thiel im Rückraum bedient. Er fackelte nicht lange und schoss trocken zum 0:4 an den Innenpfosten im langen Eck (49.). Nußbaum drängte wei-ter nach vorne. Einen Freistoß setzte L. Bastian an den Innenpfosten, N. Bastian köpfte den Abpral-ler gegen die Latte und Kaucher grätschte den zweiten Abpraller zum 1:5 über die Linie (59.). Zuvor wurde Kaucher eine Grätsche im eigenen 16er als Foulspiel ausgelegt. Der Schiri entschied fälschli-cher Weise auf Elfmeter. Keller verwandelte den Elfer zum zwischenzeitlichen 1:4 (56.). Gute 20 Minuten vor Spielende waren die Jungs vom Schlettich immer noch torhungrig. Auf Vorlage von Becker erhöhte N. Bastian auf 1:6 (68.). weitere zehn Minuten später nutzte Zengin eine Pressingsi-tuation aus und konnte den eroberten Ball locker zum 1:7 einschieben. Den Schlusspunkt setzte in der 84. Minute wieder N. Bastian mit seinem vierten Treffer. Diesmal tankte sich Penzinger über die rechte Seite durch und flankte vor das Tor, dort hielt N. Bastian seinen Fuß hin und stellte den 1:8-Endstand her.
Fazit: Neun Punkte aus den ersten drei Spielen. Der Saisonstart ist gelungen. Spielerisch konnte die Gaus-Elf nicht an die vorherigen beiden Wochen anknüpfen. Dennoch wurden die Fehler der Gast-geber konsequent genutzt. Es gilt konzentriert zu bleiben und die nächsten Spiele mit der gleichen Konsequenz und Disziplin anzugehen wie bisher.
Am 16.09. gastiert die Schlettichtruppe um 15 Uhr bei der Spielvereinigung in Zaisersweiher. Eine Woche später (23.09) kommt der FV Lienzingen in den Schlettich.
Es spielten: Julian Brecht – Sven Godec, Marcel Gaus, Simon Kaucher, Till Penzinger – Benjamin Thiel, Luca Bastian (79. Tobias Theurer), Falk Becker (69. Manuel Godec), Ovidiu Iernutian – Kevin Zengin, Nico Bastian © J. B.

 
22 Teams messen sich beim Backkorb-Elfmeter-Turnier des 1. FC Nußbaum PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 21. September 2018 um 12:18 Uhr

Neulingen-Nußbaum. Das viertägige Sportfest des 1. FC Nußbaum auf dem Gelände im Schlettich ist zugleich ein gesellschaftliches, sportliches und kulturelles Ereignis in Neulingen. Höhepunkt zum Auftakt am Freitagabend war das Backkorb-Elfmeter-Turnier um den Wanderpokal.
„Backkörb“ ist der Übername der Nußbaumer, da früher Frauen den Brotteig auf dem Kopf ins Gemeindebackhaus an der heutigen Steiner Straße getragen haben.

Organsiert wurde das Turnier von Stadionsprecher Stefan Zimmermann. Der faire Wettkampf erlebte vor zahlreichen Zuschauern seine 13. Auflage. 22 Teams aus je fünf Spielern und einem Tormann traten an. Die Teilnehmerzahl stieg stetig. Unter anderem traten an die „Kellerschocker Baden“, „Die Do Hanne Do“, „Schnickfitzel“, „Rum und Ehre“, „Ludolfs“ oder „Luftpumpen“. Zu den neuen Teams gehörten etwa die „Schnitzelfresser“ um Wolfgang Wetzel aus Nußbaum, die mit über 60-Jährigen die ältesten Spieler stellten. Die einzige reine Frauenmannschaft waren die „Nussschnecken“ mit Unterstützung von Torhüter Dominik Hirche. Ramona Bastian, Frau von Mannschaftskapitän Nico Bastian, durfte schließlich an das Siegerteam „FC Saufhampton“ den Wanderpokal überreichen.

Im Anschluss stieg eine Sommerparty am „Schlettbeach“ mit Musik und Barbetrieb. Am Samstagabend heizte die Coverband „7 Dice“ den Besuchern mächtig ein. Wesentlich gediegener war ein festlicher Gottesdienst am Sonntagmorgen unter dem Vordach des Clubhauses, den Gemeindepfarrer Reinhard Ehmann hielt.

Quelle: Peter Dietrich

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 21. September 2018 um 12:36 Uhr
 
2. Spieltag Saison 2018/2019 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 21. September 2018 um 12:17 Uhr

26.08.2018          17:00 Uhr
1.FC Nußbaum  –  Sportfreunde Mühlacker    6:0 (3:0)
Tore: 1:0 Iernutian, Ovidiu-Nicolae (32.); 2:0 Penzinger, Till (34.); 3:0 Penzinger, Till (40.); 4:0 Zengin, Kevin (59.); 5:0 Thiel, Benjamin (65.); 6:0 Bastian, Nico (76.)


Torfestival beim Sportfest


Nach dem erfolgreichen Auftakt mit dem Derby stand am letzten Sonntag das nächste Highlight auf dem Programm. Zum Sportfest im Schlettich empfing die Truppe um das Trainerduo Gaus/Brecht die Sportfreunde aus Mühlacker. Zum vorangegangenen Wochenende rückte Thiel für M. Godec in die Startelf.
Wieder starteten die Nußbaumer abwartend und kontrollierten die eigene Spielhälfte. Kamen die Gäste über die Mittellinie wurden sie sofort aggressiv angelaufen und in Zweikämpfe verwickelt. Nach den Ballgewinnen ließ man den Ball sicher und schnell in den eigenen Reihen laufen. Immer wieder konnten gute Angriffe über die Außen gestartet werden; der letzte Pass war allerdings noch zu ungenau. So geschehen als sich Iernutian über die rechte Seite durchsetzen konnte, seine Hereingabe konnte N. Bastian um eine Fußlänge nicht erreichen. Nach einer halben Stunde erreich-te eine Hereingabe von Kaya punktgenau den Kopf von Iernutian in der Strafraummitte. Frei vor Torwart Lanzara köpfte er zur Führung (32. Minute). Nur zwei Minuten später tankte sich Iernutian in den Sechszehner und konnte nur per Foulspiel gebremst werden. Den fälligen Elfmeter versenk-te Penzinger sicher ins linke untere Eck zum 2:0 (34.). Es war gleichzeitig der erste Nußbaumer Tref-fer der Saison per Fuß. Anscheinend fand Penzinger Gefallen am Tore schießen. In der 40. Minute schlug L. Bastian eine Ecke auf den kurzen Pfosten, an dem Penzinger goldrichtig stand und nur noch den Fuß hinhalten musste, um auf 3:0 zu erhöhen. Während der gesamten Halbzeit ließen die Gastgeber keine Torgelegenheit der Senderstädter zu. So ging es mit einer verdienten 3:0-Führung in die Pause.
Anders als zum letzten Spieltag wollten die Nußbaumer auch im zweiten Durchgang nachlegen. Die Gäste versuchten nun schneller in die Spitze zu spielen und attackierten die Heimelf früher in der gegnerischen Hälfte, wodurch sich ein schnelleres Spiel mit mehr Ballverlusten auf beiden Seiten entwickelte. Die Angriffe der Senderstädter konnten spätestens am eigenen Sechszehner abge-fangen werden. Bei eigenen Angriffen waren teilweise zu lange Ballhaltezeiten oder ungenaue Pässe Schuld an einer effektiveren Verwertung der Chance. So erhöhte Zengin durch eine tollen Einzelaktion mit einem sehenswerten Schlenzer vom der linken Strafraumkante als Krönung zum 4:0 (59.). Die Schlettichelf zeigte sich weiter konzentriert und lauerte auf Fehler der Gäste. N. Basti-an erlief einen zu schwach gespielten Rückpass der Innenverteidigung auf den Torwart. Vor dem Tor behielt N. Bastian die Übersicht und legte auf Thiel quer, der auf 5:0 erhöhte (65.). Zehn Minu-ten später wollte sich auch N. Bastian in die Torschützenliste eintragen. Wieder wurde ein Pass der Mühlacker Hintermannschaft abgefangen und N. Bastian setzte mit dem 6:0 den Schlusspunkt der Partie (76.). Bis zum Ende der Partie ließ man den Gästen keine Chance Ergebniskosmetik zu be-treiben.
Fazit: Die Schlettich-Elf kontrollierte die Partie über 90 Minuten und ließ keinen Schuss der Gäste auf das eigene Tor zu. Zum letzten Spieltag schaffte es die Mannschaft diesmal auch den zweiten Durchgang zu dominieren. Nach anfänglichem Abtasten platzte der Knoten und die Gaus-Truppe schoss ein halbes Dutzend Tore beim Sportfest.
Am nächsten Wochenende, den 02.09., gastiert der 1.FCN um 15 Uhr beim TSV Ötisheim. Danach steht bereits mittwochs, den 05.09., um 18:30 Uhr das nächste Heimspiel gegen den FV Viktoria Enzberg an. Am 16.09. dann das nächste Auswärtsspiel in Zaisersweiher.
Es spielten: Julian Brecht – Tobias Theurer, Marcel Gaus, Simon Kaucher, Till Penzinger – Benjamin Thiel (81. Manuel Godec), Luca Bastian, Ramazan Kaya (73. Sven Godec), Ovidiu Iernutian (71. Falk Becker) – Kevin Zengin (83. Paul Stein), Nico Bastian © J. B.

 
1. Spieltag Saison 2018/2019 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 21. September 2018 um 12:14 Uhr

19.08.2018          18:00 Uhr
FV 08 Göbrichen –   1.FC Nußbaum  1:4 (1:4)
Tore: 0:1 Bastian, Nico (7.); 0:2 Kaucher, Simon (11.); 1:3 Bastian, Nico (17.); 1:4 Kaya, Ramazan (34.)


Start nach Maß


Gleich zum Saisonauftakt startete der 1. FC Nußbaum mit dem Derby in Göbrichen. Vor Spielbeginn musste kurzfristig die Startaufstellung geändert werden. Für den angeschlagenen Benjamin Thiel rückte Manuel Godec in die Anfangsformation. Der FV Göbrichen hatte sich in der Sommerpause personell gut verstärkt. So wusste man auf Seite der Nußbaumer nicht genau was auf einen zukam.
Von Beginn an zeigte der FC eine konzentrierte Leistung und versuchte in der Defensive stabil zu stehen. Nach Ballgewinnen wollte man über die starke Offensive schnell zum Torabschluss kom-men. Und lange mussten die Fans des 1. FC nicht warten. In der siebten Spielminute schlug der neue Kapitän Luca Bastian einen Freistoß auf seinen Vorgänger. Im 16er stieg N. Bastian am höchs-ten und köpfte die Kugel zum 0:1 ins Tor. Auch weiterhin blieb der FC seiner abwartenden Linie treu und überließ den Gastgebern den Ballbesitz, ohne sie gefährlich werden zu lassen. Trotzdem blieb die Schlettichelf nach Ballgewinnen gefährlich. So musste kurze Zeit später nach einem abge-wehrten Angriff der nächste Standard herhalten. Nach einer Ecke, ebenfalls von L. Bastian geschla-gen, schraubte sich diesmal Kaucher im Zentrum am höchsten und schädelte den Ball zum 0:2 in die Maschen (11. Minute). Dass dem FV Göbrichen eine gute Runde prognostiziert wurde, zeigte sich eine Zeigerumdrehung später. Im Mittelfeld verlor man einen Zweikampf und Bilal vom FV konnte auf den startenden Stürmer durchstecken. Frei vor Brecht im Kasten der Gäste konnte Elsäßer auf 1:2 verkürzen (12.). Die Truppe von Neu-Coach Patrick Gaus zeigte sich unbeeindruckt. Nach einem Ballgewinn auf der linken Seite wurde die Kugel schnell ins rechte Mittelfeld verlagert, wo Iernutian mit der Flanke N. Bastian im Zentrum bediente. Diesmal war unser Stürmer per Volleyschuss zur Stelle und erzielte das 1:3 (17.). In der Folge beruhigte sich das Spielgeschehen ein wenig. Nach einem Foul an Penzinger trat L. Bastian erneut zum fälligen Freistoß. Von der rechten Seite schlug er den Ball in den Strafraum und fand mit Kaya einen dankbaren Abnehmer. Per Flugkopfball er-höhte er mir seinem Premierentor auf 1:4 (34.). Kurz vor der Halbzeit hatte dann Penzinger die Chance sich in die Torjägerliste eintragen zu können. Er hatte den Angriff über rechts selbst einge-leitet und eilte dann mit nach vorne. Von außen wurde er am kurzen Pfosten bedient, konnte den Ball aber nicht im gegnerischen Tor unterbringen.
Die zweite Halbzeit war dann nicht mehr ganz nach dem Geschmack vom Trainerteam Gaus/Brecht. Der FV Göbrichen agierte noch offensiver und drückte die Mannen aus Nußbaum tief in deren ei-gene Hälfte. Die Nußbaumer waren nun noch intensiver damit beschäftigt das eigene Tor zu ver-teidigen und konnten offensiv kaum mehr für Entlastung sorgen. So war es nach einem weiten Einwurf, der nicht geklärt werden konnte, dass der FV-Stürmer plötzlich frei vor dem Tor stand. Allerdings ging sein Schuss weit über das Tor. In der 64. Minute bekamen die Gastgeber einen Foulelfmeter zugesprochen, als Theurer unglücklich dem Stürmer in die Hacken lief und zu Fall brachte. Den fälligen Foulelfmeter setzt Olivereira neben das Tor. Bei eigenen Kontermöglichkeiten blieb die FC-Offensive nicht zielstrebig genug. So schoss Zengin nach Zuspiel des eingewechselten Becker im Strafraum am langen Pfosten vorbei. Eine weitere Chance ergab sich als Iernutian von rechts nach Innen zog und auf Becker ablegte, der mit einem schönen Hackentrick wieder auf Iernutian weiterleitete. Der Pass war allerdings ein Tick zu lang und konnte von der FV-Hintermannschaft geklärt werden. So endete der Saisonauftakt dank einer starken ersten Halbzeit verdient mit einem 1:4 Auswärtssieg.
Fazit: Der 1. FC Nußbaum zeigte von Beginn an eine konzentrierte Leistung und ging verdient in Führung. Vom Gegentor unbeeindruckt konnte die Schlettich-Truppe schnell wieder den alten Ab-stand herstellen und sogar noch vor der Pause weiter erhöhen. In der zweiten Halbzeit hatte man auf der einen Seite Glück kein Gegentor zu kassieren und auf der anderen Seite Pech, da eigene Konter ungenutzt blieben.


Es spielten: Julian Brecht – Tobias Theurer, Marcel Gaus, Simon Kaucher, Till Penzinger – Kevin Zen-gin, Luca Bastian (87. Sven Godec), Manuel Godec (70. Manuel Godec), Ovidiu Iernutian – Nico Bas-tian, Ramazan Kaya © J. B.

 
Vorbereitung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 03. August 2018 um 12:41 Uhr

Die Vorbereitung auf die neue Saison hat begonnen und wir sind alle kräftig am Schwitzen.

Anbei mal für alle Interessierten unser Vorbereitungsplan.

 

Bitte für alle jetzt schon vormerken: Unser FANFEST am Freitag dem 10.08.2018 ab ca. 19:00 Uhr.

 

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 2 von 38

Spielvorschau/-rückblick

... lade Modul ...

Tabelle 1. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...

1. FC Nußbaum auf FuPa

Tabelle 2. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...

1. FC Nußbaum II auf FuPa

Wer ist online

Wir haben 24 Gäste online

feed-image Feed Entries

Neueste Nachrichten

Meist gelesen


Powered by Joomla!. Designed by: free joomla templates  Valid XHTML and CSS.